http://my.myblog.de/ap/users.herbsttochter/layout/vollprofi.php?session_id=b7b&blog_id=155498

 

 

Mit einem Grinsen im Gesicht schlaf' ich nachts ein
Ich weiß genau, in meinen Träumen wirst du bei mir sein
Ich stell mir vor, wie du blutig am Boden liegst
Mit einer Axt im Kopf und von Schüssen durchsiebt


ES ist ein Traum in dem du mein Opfer bist
Völlig hilflos, auch wenn es unfair ist
Du wirst gefoltert solang bis du um Gnade schreist
Sodass du lernst, was treu sein heißt


Jede Nacht träum' ich den gleichen Traum
Blutbefleckt liegst du vor mir
Du liebst nen' anderen, ja ich glaub' es kaum
Jetzt wirst du bestraft dafür

Träume in der Nacht, in denen du mein kleines Opfer spielst
Träume in der Nacht, ich seh dich hilflos und ganz blutverschmiert
Träume in der Nacht, in denen du mein kleines Opfer spielst
Träume in der Nacht, in denen du am Morgen nicht erwachst

Noch heute denk' ich häufig an die Zeit mit dir
Denn bis vor kurzen gehörtest du zu mir
Doch alles das ist heute längst Vergangenheit
Du liebst nen' anderen, für mich bleibt keine Zeit

Doch nachts in meinen Träumen um Mitternacht
Wenn in mir das kalte Grauen erwacht
Stell' ich mir vor, wie du blutig am Boden kniest,
Wie du bettelst und flehst, dass ich dich nicht erschieß'

 

 

Planlos - Träume

Gratis bloggen bei
myblog.de